Sie befinden sich hier:  Startseite > Aktuelles > Verabschiedung von Herrn Höhne    

Verabschiedung von Herrn Höhne

 

Seit mehr als 18 Jahren wirkte Rudolf Höhne in unserer Gemeinde als Diakon, übernahm in den folgenden Jahren weitere Aufgaben in der Kirche als Referent für weltkirchliche Aufgaben, wurde für die Messdiener  eine feste Größe und engagierte sich im Dienst für die Senioren und der Seelsorge für die Kranken.

Am 22. August wurde er feierlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Altdechant Bruno Diefenbach erinnerte sich noch sehr genau an die Tage der Berufung und die Ausbildung von Rudi Höhne zum Diakon. Das Wagnis, deren Wurzeln noch bis in die DDR-Zeit zurückgeht,  hat vielerlei gute Früchte getragen. Heute ist es an der Zeit Ihm Danke zu sagen für den unermüdlichen Einsatz in unserer Gemeinde und in der Weltkirche. Mit herzlichem Dank und guten Wünschen bedachten Ihn auch Stadtdechant Gerhardt Stöber, Caritas Direktor Bernd Heller, Vertreter der Missio- und Misereor-Hilfswerke, Frau Fischer als Pfarrgemeinderatsvorsitzende sowie die Messdienergruppe. Nach dem Festhochamt hatte die Gemeinde einen Empfang im LWH organisiert,  wo der Vormittag  mit kleinen Leckereien  und anregenden Gesprächen ausklang.

A.H.

hier einige Fotos:


 

  ..