Sie befinden sich hier:  Startseite > Aktuelles > Rahel-Projekt    

Rahel-Projekt
Ein Stipendienprogramm für äthiopische Jugendliche

Der Theologiestudent Benedikt Winkler stellte am 20. März 2011 das Stipendienprojekt "Rahel" in unserer Gemeinde vor. Über die Situation von Aidswaisen im Norden von Äthiopien hat er einen Film gedreht.

 

 

Das Bildungsprojekt "Rahel" unterstützt im Rahmen eines Stipendienprogramms benachteiligte Jugendliche - besonders junge Frauen - in Adigrat (Äthiopien) und begleitet sie während ihres Studiums an einer Hochschule des Landes. 

RAHEL
Rahel ist eine von vielen jungen Menschen in Äthiopien, deren Eltern an Aids gestorben sind. Rahel lebt mit ihrer achtzigjährigen Oma und ihrem Bruder in einer Steinhütte in Adigrat, im Norden des Landes. Im Oktober 2010 hat sie Benedikt Winkler dort besucht. „Als ich in die Grundschule kam, waren meine Eltern noch am Leben“, erzählt sie, „aber noch im gleichen Jahr ist mein Vater gestorben. Als ich in der siebten Klasse war, starb auch noch meine Mutter.“ Mittlerweile ist Rahel zwanzig Jahre alt und aufgrund ihrer Schulbildung zu einer selbstbewussten Frau herangewachsen. „Ich bin der Manager meiner Oma und meines Bruders“, sagt sie lächelnd.
Wie viele andere junge Menschen träumt sie von einem Beruf, der ihr und ihrer Familie eine gesicherte Zukunft ermöglicht, und ihr hilft den allgegenwärtigen Kreislauf aus Armut, Prostitution und Aids zu durchbrechen. Doch Bildung ist teuer.

OVC-PROJEKT
Die Diözese Adigrat tut ihr Bestes, um diese Jugendlichen zu fördern. So hat sie vor wenigen Monaten das OVC-Projekt (OVC = „Orphans and Vulnerable Children“) ins Leben gerufen, das Mikro-Stipendien an besonders benachteiligte Studierende zahlt - unterstützt wird sie dabei vom katholischen Missionswerk missio in Aachen. Rahel profitiert als eine der ersten davon und studiert jetzt Biologie an der Universität Axum. Ihr Studium und alle Nebenkosten belaufen sich auf nur 200 Euro im Jahr. 

 

GET INVOLVED!
Helfen Sie mit, jungen Menschen in Adigrat eine berufliche Perspektive zu ermöglichen! Die Theologiestudenten der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt haben das Rahel-Projekt ins Leben gerufen, um für das OVC-Programm Spenden zu sammeln. Das Beste ist: Jede Spende fließt vollständig und direkt ins Stipendienprogramm! Sämtliche Neben- und Verwaltungskosten übernimmt missio. 

Helfen Sie mit

missio-Spendenkonto
Kontonummer: 122 122
BLZ: 370 601 93
Pax Bank Aachen
Verwendungszweck: "Hilfe für Adigrat (F 1062)"

Wenn eine Spendenbescheinigung erwünscht ist, bitte unter "Verwendungszweck" außerdem die eigene Adresse angeben.

Weitere Infos finden Sie unter www.rahel-projekt.de

 

  ..